Croft Arts – Willkommen

"Croft Arts" ist eine Website, die sich mit der "Kunst" hinter dem Kult-Game Tomb Raider befasst. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf den Comics und Merchandise.
Kreative User können sich beteiligen, indem sie Cosplayfotos, selbstgemachte Fanart oder Fanfiction einschicken, die dann auf der Seite veröffentlicht werden.
Betreiber von Tomb Raider Webseiten können sich bei mir um einen Award bewerben.


News & Updates

Community Tag am 16.02.2013 in Berlin

Am Samstag, den 16. Februar lud Square Enix zu einem weiteren Community Tag ein, nach Berlin. Diesmal war das Event etwas größer angelegt, wir waren so um die 50-60 Teilnehmer. Croft-Arts.de war auch dabei. Und natürlich möchte ich euch meine Eindrücke nicht vorenthalten :)
Fotos gibt es unten.


Veranstaltungsort war eine urige Eventlocation namens "Alte Schmiede" im Herzen Friedichshains, ein altes Fabrikgebäude ausgebaut im Landhausstil.
15 Uhr war offiziell Veranstaltungsbeginn. Ich traf etwa 10 Minuten vorher ein, da standen schon einige Teilnehmer vor dem Gebäude in einem Hinterhof. Die Catering-Leute waren noch damit beschäftigt etliche Leckereien in die Räumlichkeiten zu tragen.

Sabrina Drews von SE begrüßte uns im Hof und eröffnete das Spektakel.
Drinnen waren 17 Spielekonsolen aufgebaut, in einem hinteren Zimmer eine 18te auf einem Riesen-Fernseher.

Nach ein paar Eröffnungsworten von Nils Kröger (SE) und Nora Tschirner könnten wir uns auch schon auf das neue Spiel stürzen.
Ich habe erst einmal den Jungs von Laraweb beim Spielen zugesehen, da es natürlich nicht für jeden eine Konsole gab. Das passte aber ganz gut, weil ich für 16 Uhr einen Interviewtermin mit Nora bekommen hab. Dieser fand in einer Art Heuboden-Kino statt. Über eine Hühnerleiter gings nach oben, Schuhe aus und Kopf einziehen :D Dort drin wars aber sehr gemütlich und "intim", wenn man das so sagen kann. Nora war sehr locker und spaßig drauf. Sie hat einen coolen trockenen Humor und ist nicht auf den Mund gefallen. Allen neugierigen Fragen hat sie artig geantwortet. Viel neues über das Spiel gab es da nicht zu erfahren, das meiste ist ja inzwischen bekannt. Sie berichtete, dass die Synchroarbeit an TOMB RAIDER 8 Tage lang dauerte, was für ein Spiel außergewöhnlich lange ist. Sie hatte viel Spaß dabei. Die alten Tomb Raider-Spiele kennt sie gar nicht und ist dem zocken auch sonst nicht sehr zugetan. Abschließend gabs noch ein paar Fotos für alle. Dann konnte ich auch endlich TR zocken :)

Den Anfang kannte ich ja nun schon zur genüge von der E3-Demo und vom Community Tag 2011. Wenn man aus der Höhle raus ist befindet man sich in einem Wald. Es folgt die bekannte Szene, wie Lara an den Bogen kommt. Damit zu schießen klappte auch sehr gut, vielleicht bin ich noch gut im "Trainung" durch meinen Bogenschützen-Assassinen aus Skyrim ;) Auch, wenn es mir um den Hirsch leid tat und Lara offenbar auch. Der ganze Anfang lief ziemlich emotional ab und man merkt, dass Lara eine noch unsichere, junge Frau ist. Später im Spiel soll sie ja immer abgebrühter werden und sich zu einer Lara entwickeln, wie wir sie kennen. Durch diverse Höhlen, Gebäude und Wälder kommt man zu dem Dorf, wo man den Kapitän der Crew verletzt auffindet und ihm einen Verbandskasten besorgen soll. Der Survival Instinkt hilft einem bei der Erfüllung aller Aufgaben ziemlich "Idiotensicher", er zeigt bei Bedarf genau an wohin man sich bewegen muss und mit welchen Gegenständen interagiert werden kann. Außerdem gibt es in den Gebieten viel zu entdecken: Geokoordinaten, Reliquien, Ausrüstungskisten, Tagebücher, Notizen, Pflanzen und dergleichen, die aufgelesen und untersucht werden wollen.
Ich habe nicht pausenlos gespielt, sondern den Controller auch immer wieder den Laraweblern überlassen und mich unters Volk gemischt (und am leckeren Buffet bedient), deshalb kann ich die Story nicht wirklich lückenlos wiedergeben.
Auf jeden Fall hatte ich viel Spaß beim Zocken und mich stellenweise ordentlich gegruselt. Den Multiplayer habe ich nur kurz angespielt, dazu kann ich nicht wirklich etwas sagen.

Insgesamt hatten wir aber sicher gut 6h Zeit das neue TOMB RAIDER ausgiebigst zu testen. Es spielt sich wirklich sehr flüssig und wirkt durch die vielen Zwischensequenzen ein bisschen wie ein Film. Die Rollenspielelemente gefallen mir ganz gut, mal sehen wie die sich im weiteren Verlauf als nützlich erweisen. Die Spielwelt war bisher recht linear, auch da beleibt abzuwarten wie sich das im weiteren Verlauf entwickelt. Wobei ich mich nicht so sehr in einem "Tunnel" fühlte, wie z.B. in Legend. Man kann durch die Schnellreisepunkte auch schnell an Orte zurückkehren, was dafür spricht, dass das Spiel ja verzweigter ist.

Die Stimme von Nora Tschirner als Lara Croft finde ich nach wie vor... naja, suboptimal. Von dem deutschen Turning Point-Trailer war ich nicht so wirklich überzeugt. Ingame ist Laras Stimme deutlich besser. Aber meiner Meinung nach passt sie trotzdem nicht so 100%-ig.

Spät am Abend bin ich aufgebrochen von diesem tollen Event. Zum Abschied hat jeder noch einen Beutel mit prima Gimmicks bekommen.

Die Location war wirklich sehr gut gewählt, aber ein paar mehr Sitzgelegenheiten wären gut gewesen. Sonst war der Service wirklich fantastisch, keiner musste hungern oder dursten, das Essen war köstlich. Es gab ein BBQ mit Spareribs, Hamburgern, Steak, Hähnchen, Folienkartoffel, Maiskolben, Salaten, Desserts undundund :)

Meine Vorfreude auf dieses Spiel ist jetzt jedenfalls noch größer geworden, ich kanns wirklich kaum erwarten mich in das Abenteuer zu stürzen. Vielleicht sollte ich ein paar Tage Urlaub nehmen zum Release ;)
DANKE, liebes Team von Square Enix für diesen supertollen Tag, es war ein Fest!
 
Und hier ein paar Bilder:

vor der Location im Hinterhof


wir harren der Dinge, die da kommen mögen


Eröffnung von Nils und Nora


Multiplayer-Insel


im Interview mit Nora Tschirner


ich und Nora


Ausblick von oben


ich beim TR zocken


und noch mehr Gamer - was der Affe da hinten sollte habe ich leider nicht mitbekommen


die "neue" Lara in Lebensgröße


überall lagen die Hüllen vom neuen Spiel herum


für leckeres Essen und reichlich Getränke war gesorgt


Dessert


Inhalt meines Gimmick-Beutels: Steelbook-Hülle, Comicbuch "The Beginning", gerahmte Lithografie, Postkarten, Button und Schlüsselanhänger


Inhalt meines Gimmick-Beutels: T-Shirt


Inhalt meines Gimmick-Beutels: A3 Kunstdruck
 

1 Comments
Posted on 17 February 2013 by Canty
by Lara @ 18 February 2013 00:24
Wow! Sieht so aus, als ob ihr viel Spaß hattet :)
Name:
E-mail: (optional)
Smile: smile wink wassat tongue laughing sad angry crying 
Captcha

Powered by CuteNews

Updates

Februar:
Croft-Arts.de im Computerspiele-
museum Berlin...

more

Vote 4 me

Topliste - Tomb Raider
Topliste - Tomb Raider
TR-Virus Toplist

Partner

Laraweb - Tomb Raider (nicht nur) für Dummies
Lara's Generation
TombRaiderWelten.de
Tomb Raider Extreme
Tomb Raider Game

link me